Wir freuen uns sehr, Sie wieder bei uns begrüßen zu dürfen!
Der Schutz unserer Gäste und Mitarbeiter ist uns sehr wichtig.
Mit Sorgfalt in allen Bereichen und strenger Hygiene werden wir unserer Mitverantwortung für die Eindämmung des Coronavirus gerecht.
Bitte unterstützen Sie uns dabei und halten Sie die Verhaltensregeln konsequent ein.

Mit Ihrer Umsicht schützen Sie sich selbst,
die anderen Gäste und unser Nothaft Gewölbe Team!

Seit Donnerstag, 02.09.21 greifen die neuen Regelungen, wir haben die wichtigsten Fragen zusammengefasst (Quelle: DEHOGA Bayern)

Da mit Inkrafttreten der 14. BayIfSMV ab 02.09.21 jegliche Kontaktbeschränkungen entfallen, dürfen Gäste beliebiger Gruppengrößen und Haushalte wieder gemeinsam am Tisch platziert werden (in Innenbereichen unter Einhaltung der 3G-Regel).

Wann ist ein negativer Testnachweis notwendig?

Folgende Regelungen gelten nur, wenn ein negativer Testnachweis im Rahmen der 13. Infektionsschutzmaßnahmenverordung für den Eintritt verlangt wird.

Ab 23.08.21 gelten folgende Regelungen:

Ab einem Inzidenzwert von 35 und darüber gilt die 3G-Regel. Jeder Gast, der die Innengastronomie besucht, muss entweder genesen, geimpft, oder getestet sein.

In der Außengastronomie ist das Vorzeigen eines negativen Testnachweises nicht notwendig.

Ausgenommen von der Testnachweispflicht sind:

– Kinder bis zum 6. Geburtstag

– Genesene und geimpfte Personen

– Schülerinnen und Schüle, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen (auch Schülerinnen und Schüler der Berufsschulen)

Wie viele Tage muss der Inzidenzwert über 35 liegen, bevor die 3G-Regelung in Kraft tritt?

Wenn der Inzidenzwert an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 35 liegt und der Kreis bzw. die kreisfreie Stadt die entsprechende Allgemeinverfügung veröffentlicht hat, gelten die Regeln ab dem fünften Tag der Überschreitung des Grenzwertes.

Müssen auch Schülerinnen und Schüler einen negativen Testnachweise (falls erforderlich) vorzeigen?

Schülerinnen und Schüler (von der Grundschule bis zur Berufsschule) sind von der Testnachweispflicht ausgenommen. Diese Ausnahme gilt in Bayern laut StMGP auch in den Ferien.

Müssen auch Kinder ein negatives Testergebnis vorweisen?

Nach § 1 Abs. 3 Nr. 2 sind Kinder bis zum sechsten Geburtstag von der Testpflicht ausgenommen.

Müssen sich Gäste im Innenbereich testen lassen, wenn ausschließlich deren Hausstand an einem Tisch sitzt?

Ja, alle Mitglieder des Hausstandes müssen sich ab einer 7-Tage-Inzidenz von 35 testen lassen, sofern sie nicht vollständig geimpft oder genesen sind.

Entfällt die Testpflicht für die Innengastronomie automatisch, wenn der Inzidenzwert unter 35 liegt?

Es erfolgt eine automatische Aufhebung der Testpflicht bei der Unterschreitung des Inzidenzwerts von 35 für die Innengastronomie. Testnachweise in der Innengastronomie sind nur in Landkreisen und kreisfreien Städten erforderlich, in denen eine 7-Tage[1]Inzidenz von 35 überschritten wird, soweit nicht ausdrücklich anderes angeordnet ist.

Wie lange sind Testnachweise gültig?

  • PCR-Tests, PoC-PCR-Tests oder Tests, die mittels weiterer Methoden der
    Nukleinsäureamplifikationstechnik durchgeführt wurden sind höchstens 48 Stunden gültig
  • POC-Antigentests sind höchstens 24 Stunden gültig
  • Eines vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte zugelassenen, unter Aufsicht vorgenommenen Antigentests zur Eigenanwendung durch Laien (Selbsttests) ist höchstens 24 Stunden gültig

Dürfen Gäste meines Außenbereichs bei schlechtem Wetter nach drinnen wechseln?

In den Innenbereich dürfen ab einer 7-Tage-Inzidenz von 35 nur Personen mit einem der 3G-Nachweise (geimpft, genesen, getestet).

Müssen Getestete, Geimpfte oder Genesene den Mindestabstand zu anderen Gästen einhalten?

Auch für Getestete, vollständig Geimpfte oder Genesene gelten nach wie vor die AHA-L Hygieneregeln, was bedeutet, dass der Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Gästen eingehalten werden muss.

Mit Inkrafttreten der 14. BayIfSMV am 02.09.21 entfällt die Maskenpflicht im Außenbereich sowohl für Gäste, als auch für Personal.

 

Alle Regelungen im Landkreis Deggendorf können Sie hier (Homepage des Landkreises DEG, Verlinkung) nachlesen.

Bitte bleiben Sie zu Hause, wenn Sie

  • Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen hatten
    und/oder
  • wenn Sie COVID-19 assoziierten Symptomen (akute, unspezifische Allgemeinsymptome, Geruchs- und Geschmacksverlust, respiratorische Symptome jeder Schwere) haben.

Bitte geben Sie sich zur Begrüßung nicht die Hand

Husten und Niesen Sie in die Armbeuge

Waschen Sie sich regelmäßig die Hände, bei unseren Waschräumen befinden sich auch kontaktlose Desinfektionsmittelspender.

Am Eingang steht für alle Gäste eine Händedesinfektionsstation zur Verfügung, bitte desinfizieren Sie sich Ihre Hände und warten Sie im Eingangsbereich, Sie werden von unserem Servicepersonal empfangen und registriert.

Sobald Sie unsere Gebäude betreten, sind Sie verpflichtet eine FFP2 Maske oder medizinische Maske (Ausnahme Kinder: bis 6 Jahre keine Maskenpflicht, bis 14 Jahre medizinische Gesichtsmaske/oder OP-Maske) zu tragen. Bitte nehmen Sie diese erst am Tisch ab und tragen Sie diese auch wieder, wenn Sie den Tisch verlassen (z. B. Gang zur Toilette, Heimweg).

Wenn Sie durch ein ärztliches Attest von der Maskenpflicht befreit sind, bitten wir Sie, uns das schon bei Ihrer Tischreservierung mitzuteilen.
Zum Schutz unsere Gäste und Mitarbeiter können wir Sie dann so platzieren, dass Sie nur kurze Wege ohne Maske zu Ihrem Tisch zurücklegen müssen.
Außerdem bitten wir Sie darum, dieses ärztliche Attest bei uns vorzuzeigen.

Ein Mindestabstand von 1,5 m ist einzuhalten zwischen Personen in allen Räumen einschließlich der sanitären Einrichtungen, sowie beim Betreten und Verlassen der Räumlichkeiten und auf Fluren, Gängen und im Außenbereich (auch im Raucherbereich).

Sie können sich durch Scannen der QR-Codes die Luca App downloaden oder bei uns ein Registrierungsformular ausfüllen.